Pancakes mit Beeren zum Frühstück

Sonntag ist bei uns Frühstückszeit….. Frische Semmeln, weiche Eier, pancakes1und diesmal etwas Süßes – Pancakes! Wir als Österreicher sind ja eher Palatschinken gewohnt, aber ich wollte schon lang einmal die amerikanische Version davon ausprobieren: kleiner, dafür dicker. Da ich noch Schwarzbeeren (Heidelbeeren) daheim hatte, wurden die gleich mit hineingemischt. Geht ganz schnell und ist perfekt fürs Frühstück.

Noch schneller geht es übrigens, wenn man sich die Grundmischung einmal vorbereitet, und dann am Morgen nur noch mit den frischen Zutaten mischt.

 

Blueberry-Pancakes

pancakes2

Grundmischung:
600g Mehl
3 EL Backpulver
2 TL Natron
40g Zucker
1 TL Salz

Wenn man dann frische Pancakes herstellen will, werden ca. 150g der Grundmischung mit Folgendem gemischt:

250ml Milch
1 Ei
1 EL geschmolzene Butter

Alles gut verrühren.

Eine Pfanne ohne Fett heiß werden lassen, dann jeweils 2 EL des Teiges für einen Pancake in die Pfanne geben, je nach Größe der Pfanne 3-4 mal. So lange anbraten, bis an der Oberseite Bläschen entstehen (dauert ca. 1 Minute). Dann die Pancakes wenden, wieder ca. 1 Minute anbraten. Wenn man eine größere Menge macht, am besten in das vorgewärmte Backrohr geben, bis alle am Tisch sitzen.

pancakes0

Man kann die fertigen Pancakes mit Honig oder Ahornsirup übergießen. Ich persönlich werde das nächste Mal einfach in den Teig in bisschen mehr Zucker geben und sie am Tisch dafür nur noch mit Staubzucker und frischen Früchten anrichten. Wenn es nicht gerade Frühstückszeit ist, passt übrigens Eis auch ganz gut.

pancakes3

Schreibe einen Kommentar