Chiliöl selber ansetzen

Im Leben braucht man immer die richtige Würze – beim Kochen natürlich auch! chillioel1Wer es gerne ein bisschen schärfer mag, greift wahrscheinlich auch öfters auf Chilis zurück. Entweder man verwendet sie frisch oder getrocknet, und wenn man den Geschmack noch verstärken will, brät man sie vor der Verwendung in ein bisschen Olivenöl an. Das hat auch den Vorteil, dass sich der Geschmack im ganzen Essen gleichmäßig verteilt. Sonst hat man beim einen Bissen gar nichts von der Schärfe, beim nächsten Bissen aber die volle Dröhnung 😉

Dieses Anbraten in Öl hat nur einen Nachteil – es hält sich nur ein paar Tage, dann soll man dieses Öl mit dem Chiligeschmack nicht mehr verwenden. Ich bin jetzt aber ein Mensch, der nicht ständig frische Chilis auf Vorrat hat. Was tun? Am besten ein Chiliöl ansetzen. Damit hat man ewig lange das Öl mit dem guten Geschmack. Und es geht ruck – zuck. Keine 5 Minuten Arbeit! Ehrlich 😉

Chiliöl

chili3

ein paar frische Chilischoten, Schärfe nach Vorliebe
gutes Olivenöl
leere, saubere Schraubflaschen

Die Chilis gut abwaschen und abtrocknen. In eine saubere Schraubflasche hineingeben und mit guten Olivenöl auffüllen. Mindestens 3-4 Wochen durchziehen lassen (an einem kühlen, dunklen Ort, z.B. Speisekammer oder Vorratsschrank) – dann unbedingt die Chilis entfernen, bzw. das Öl abgießen.

chillioel2

chili1

Schreibe einen Kommentar